Stimmen von TeilnehmerInnen der Institutsveranstaltungen

Für mich waren und sind die ALINA Seminare eine ganz wunderbare Unterstützung darin, einengende Verhaltensmuster, die mir das Leben schwer machen, zu entdecken und aufzulösen.  Ich bin immer wieder auf´s Neue zutiefst berührt davon wie einfühlsam, wie liebevoll und respektvoll und wie klar uns Günther durch unsere Abgründe  begleitet und führt und welch unerwartete Lösungen sich oft auftun.
Die große Verbundenheit die bei dieser Arbeit unter den Gruppenmitgliedern entsteht sowie der wahrhaft paradiesische Ort, an dem die Seminare stattfinden tragen dazu bei, dass man auch in sehr schmerzhaften Prozessen, die natürlich oft unvermeidlich sind, gut aufgehoben und liebevoll eingebettet ist. Es war für mich eine unendlich bereichernde Zeit, in der ich am ALINA Jahrestraining teilnehmen durfte.
E. F.

In der mitfühlenden Atmosphäre einer Kleingruppe führt Günther in behutsamer, liebevoller Weise jeden Teilnehmer in die Tiefen seiner verwundeten Seele. Schritt für Schritt öffnet sich im Jahrestraining mein fühlendes Wesen. Ich werde entspannter, berührbarer, lebendiger und komme meiner großen Sehnsucht näher – ein Mann der Liebe zu sein!
Manfred

Ich bin jetzt 60 Jahre, habe viele Arten von Selbsterfahrungsseminaren kennen gelernt, aber dieser Weg ist schon etwas ganz besonders Wertvolles gewesen, und hat mich ziemlich 'weit' gebracht.
Ich spüre seit dem, immer mehr, wie wichtig mir jeder Augenblick, jeder Moment meines Lebens geworden ist, und kann auch immer wieder die Liebe und die Verbundenheit, mit Allem, was um mich ist, fühlen.
Isabella

Dieser Weg eröffnete für mich ganz wesentliche Tore und tut es immer wieder neu. Das größte Geschenk dabei: Liebe ist für mich nicht mehr nur ein Wort oder eine Vorstellung, sondern mehr und mehr das, was mich trägt, wärmt, inspiriert und glücklich macht. In dieser Liebe will ich mich immer mehr ausdehnen.
Eva

Gar nicht so einfach, Worte für etwas zu finden, was in kürzester Zeit selbstverständlicher Teil meines Lebens geworden ist, nicht mehr wegzudenken ist, zu mir gehört. Diese Selbstverständlichkeit vermittelte mir von Anfang an Wärme, Geborgenheit, Heimat. Willkommen-sein mit meinem So-sein-wie-ich-bin.
Immer mehr lerne ich, das, was mir im Leben begegnet, als Entwicklungschance zu sehen, mich dem, was ist, zuzuwenden, hin zu fühlen, und infolgedessen immer mehr Klarheit über mich und mein Leben zu bekommen.
Diese Arbeit integriert alle Wege, die ich bisher gegangen bin, und führt sie weiter. Mit großem Respekt für und Hingabe an die persönliche Entwicklung des Einzelnen, sodass jeder seine Entwicklung im Einklang mit seiner Seele machen kann.
Diese Arbeit greift optimal mit meiner beruflichen Tätigkeit als Sängerin und Liedschaffende, Stimmbildnerin und Musikpädagogin ineinander und eröffnet mir dort neue Wege und Räume.
Susanne

Du lebst das, was du lehrst!
Du kennst von früher den Berufsalltag und weißt auch aus eigener Erfahrung was Beziehung + Ehe mit sich bringen, du stehst also im 'normalen' leben wie wir.  Du bist nahbar (das Wort erfinde ich, weil mir nicht das Gegenteil von unnahbar einfällt) das ist für mich wichtig, um dir vertrauen zu können.
Was hab ich gelernt in all diesen Jahren?
Ich bin viel mutiger geworden, meine Verhaltensweisen, Fehler, Schwächen mir nicht nur einzugestehen, sondern mich immer wieder ihnen zuzuwenden und habe gelernt, sie als Möglichkeit zu erkennen, mich weiter zu entwickeln. Ich  freue mich jetzt immer mehr, die Freiheit des Lebens zu spüren, weil ich mich  innen stärker fühle und mein Vertrauen gewachsen ist.
Brigitte

In einer großen Lebenskrise hat mich das Leben zum ALINA Jahrestraining geführt. Und ich bin sehr dankbar dafür. Im Training brachten mir sowohl Plenar- als auch Einzelsitzungen Erhellungen ungeahnten Ausmaßes über mich. Es wurde für mich erfahrbar, wie Prägungen und Erfahrungen von früher Kindheit emotional und versteckt mein jetziges Leben mitbestimmten. Es war zum Teil ein sehr schmerzhafter Weg, sie aufzulösen, aber jetzt genieße ich die eingetretene Ruhe und Gelassenheit. Danke!Irmgard
Mein Leben hat durch diese Arbeit mit Dir eine positive Ausrichtung bekommen. Ich bin zutiefst – aus ganzem Herzen – dankbar dafür.
Wenn wir von unseren Ängsten, die wir gut geschützt und verborgen in uns tragen, nicht mehr davon laufen, sondern mit Hilfe der Seelenarbeit uns immer mehr hinein wagen und sie erlösen, wird alles einfacher. Das Leben wird immer leichter, freier und glücklicher.
Maria

Dass Leere so erfüllend, Schatten so erhellend und das Nichts so bunt sein kann, habe ich bei Günthers Seminaren erstmals erfahren. Gewusst habe ich es vorher schon, aber es tatsächlich zu erleben, ist doch etwas anderes.
K.H.

In dieser Art kenne ich die Seelenarbeit von Günther seit einem Jahr. Für mich ist das die bisher effektivste Form, Projektionen zu erkennen und deren Ursache auf den Grund zu gehen. Faszinierend ist für mich, dass jeder seine ganz individuelle Möglichkeit dazu findet, seine Schatten aufzulösen. Günther geht  darauf sehr flexibel ein. Meistens erlebe ich Gefühle und Bilder, die auch symbolischer Art sein können. Damit gehe ich immer tiefer der Sache auf den Grund, so tief wie es meine Seele erlaubt.  
Das Besondere an der Sache ist, dass sie einfach geschieht. Manipulieren ist nicht möglich, weder von mir noch vom Begleitenden. Wenn die Seele nicht bereit ist, setzt sie ein Stopp. Da ist wirklich nichts 'zu machen'!
Über die Veränderung kann ich derzeit sagen: 'Das Leben wird leichter.'
Ingrid P.

Die Seminare haben in meinem Leben eine Menge bewirkt. Ich kann heute rückblickend sagen, dass ich durch die Seelenarbeit zu einer inneren Balance gefunden habe, die ich mehreren Jahren zuvor bei anderen Seminaren nicht finden konnte.
Besonders schätze ich bei der Arbeit mit Günther dass:
  • sie Spaß macht (der Spaßfaktor ist für mich sehr wichtig)
  • die wunderbare Musik die mich rasch aus dem Alltagstrott aussteigen lässt
  • die netten Seminarteilnehmer, die mich immer wieder durch ihre Offenheit verblüffen und mir die Möglichkeit geben, zu sehen und zu erkennen wie andere 'ticken', besonders die vom anderen Geschlecht
  • die Geborgenheit in der Gruppe und die daraus entstehenden Freundschaften
und schließlich die Arbeit mit ihm selbst, bei der er es immer wieder schafft, binnen kürzester Zeit, mich auf den sensiblen Punkt zu bringen, oder die sensiblen Punkte zu finden die mich weiter bringen. Das gelingt ihm durch sein Gespür für den Anderen, seine ausgeklügelte Fragetechnik und seine Erfahrung, ohne esoterisches Beiwerk und andere Hilfsmittel.
Hans

Die Auswirkungen dieses Weges sind schwer zu beschreiben. Für mich ist es so, dass man sich durch diese Arbeit Stück für Stück und Schritt für Schritt verändert.  Für einen selbst oft gar nicht merkbar, doch plötzlich kehrt die sooo ersehne Zufriedenheit mit sich selbst immer öfter ein und das so genannte Glück steht einem immer öfter zur Seite. Man kann das Leben, obwohl nicht nur die Sonne scheint, entspannter genießen und Herausforderungen mit viel weniger Energie bewältigen.
Fritz

Ich bin dankbar, dass ich durch Günther einen Weg gefunden habe, der Schritt für Schritt meine Probleme erlöst (was ich erleben kann), und dadurch das Leben eine Richtung und einen Sinn bekommt und leichter und freier wird, mich immer weniger von Anderen trennt (was ich auch erlebe).
Maximilian

Das ALINA Jahrestraining hat in mir völlig neue Fenster zu meinem Selbst geöffnet und mir ermöglicht, mich selbst (wieder) wahrzunehmen, meine Muster in denen ich mich bewege zu erkennen, meine Wut, meine Trauer, aber auch meine Bedürftigkeit anzunehmen.
Jetzt liegt es an mir, mich liebevoll anzunehmen wie ich bin, meinem Herz zu vertrauen, andere so zu behandeln wie ich selbst behandelt werden möchte und zu mir selbst liebevoll, verzeihend und wertschätzend zu sein.
Christian
Selly, die virtuelle Assistentin